BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-JHA/11/033  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:11.07.2011  
Betreff:Entscheidung über die Weiterführung des Schutzengelprojektes ab 2012
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 11 KBVorlage 11 KB

Sachverhalt:

 

Entsprechend dem Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom 16.03.2006 wurde das Schutz­engelprojekt zur Alkohol- und Unfallprävention im Jahr 2006 gestartet.


Weiter hat der Kreistag in seiner Sitzung am 11.02.2010 beschlossen, das Schutz­engel­projekt zunächst bis zum 31.12. 2011 fortzusetzen und hierfür 90.000,- Euro jährlich bereit­zustellen.

 

Zur aktuellen Entwicklung des Schutzengelprojektes wird auf die Präsentation von Frau Borchers (TOP 5 der Sitzung) verwiesen.

 

Danach ist der Stand der Qualifizierungen nach der Hälfte des Jahres 2011 (62,2%) bereits fast auf dem Stand vom Jahresende 2010 (72,8%). Es zeigt sich demnach eine steigende Tendenz bei der Inanspruchnahme von Qualifizierungsmaßnahmen.

 

Die Schutzengel müssen, um auch nach dem ersten Jahr weiterhin am Projekt teilnehmen zu können, eine Qualifizierung absolvieren. Da die jungen Leute im Alter zwischen 16 und 24 Jahren am Schutzengelprojekt teilnehmen können, müssten sie theoretisch mindestens an sieben Qualifizierungen teilnehmen, um durchgängig Schutzengel zu sein.

 

Da die Anzahl der Schutzengel stetig steigt, muss auch die Anzahl der Qualifizierungs­ange­bo­te daran angepasst werden. Außerdem kann nicht erwartet werden, dass ein Jugend­li­cher/junger Erwachsener sieben Mal an der gleichen Qualifizierung teilnimmt.
Das heißt, es müssen auf Dauer neue Angebote geschaffen werden.

Diese Angebote können personell nicht von den Mitarbeitern des Schutzengelprojektes bei den Landkreisen abgedeckt werden. Das heißt, es müssen Bildungspartner gesucht werden, die für ihre Tätigkeit ein Honorar erhalten.

 

Übersicht Haushaltsentwicklung 2009 bis 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2009

2010

2011

 

 

 

Stand: 02.08.2011

Haushaltsansatz

76.500,00 €

90.000,00 €

90.000,00 €

Ausgaben

74.310,66 €

90.000,00 €

37.294,05 €

Haushaltsrest

2.189,34 €

0,00 €

52.705,95 €

 


Im Jahr 2010 wurde bereits festgestellt, dass die für das Schutzengelprojekt zur Verfügung
stehenden Mittel nicht ausreichen, um den anstehenden Aufgaben gerecht zu werden

und entsprechende Angebote für die jungen Leute machen zu können.

Aus diesem Grund wurden Personalkosten, die im Jahr 2010 an das Caritas-Sozialwerk

für die Bereitstellung der Fachkraft hätten gezahlt werden müssen, auf das Jahr 2011
verschoben und werden in diesem Jahr zur Auszahlung kommen.

 

Zieht man den Betrag von 38.156,57 €, der noch an das Caritas-Sozialwerk ausgezahlt
werden muss, vom Rest-Haushalt (Stand: 02.08.2011) ab, bleiben für das Schutzengel-
projekt im Jahr 2011 noch 14.549,38 € übrig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Vergleichs-Zeitraum August bis Dezember 2010 sind Kosten in Höhe von 25.563,27 €
entstanden (abzügl. der Personalkosten an das CSW).

 

Legt man diesen Wert für die noch anstehenden Ausgaben von Juli bis Dezember 2011
zugrunde, fehlen im Jahr 2011: 11.013,89 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Vergleich mit dem Landkreis Vechta als Kooperationspartner,
stehen im Landkreis Cloppen­burg rund 36.000,- Euro weniger für das Schutzengelprojekt
zur Verfügung.

 

Es ist über die Weiterführung des Schutzengelprojektes über das Jahr 2011 hinaus zu
entscheiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Falle einer Weiterführung wird empfohlen, die notwendigen Haushaltsmittel für das Schutz­engelprojekt zur Verfügung zu stellen.

 

 

Haushaltsstelle:            

Produkt: P1.363100                               Sachkonto: 443100



Haushaltsansatz 2011:

90.000, - €