Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Entscheidung über die Weiterführung des Schutzengelprojektes ab 2012

BezeichnungInhalt
Sitzung:23.08.2011   JHA/020/2011 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-JHA/11/033 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 11 KBVorlage 11 KB

Der Jugendhilfeausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag zu empfehlen, das Schutzengelprojekt zunächst 3 Jahre bis zum Jahr 2014 weiterzuführen und Haushaltsmittel in Höhe von jährlich 110.000 € zur Verfügung zu stellen.

 


Im Anschluss an die Präsentation des aktuellen Sachstandes im Schutzengelprojekt verwies der Vorsitzende, Kreistagsabgeordneter Hannöver, auf den Tagesordnungspunkt 7, der Entscheidung über die Weiterführung des Schutzengelprojektes ab 2012.

 

Unter Bezugnahme auf die Vorlage erkundigte sich die Kreistagsabgeordnete Lüdders, ob der Landkreis Vechta aufgrund des um 36.000 € höheren Budgets mehr mache als der Landkreis Cloppenburg.

 

Frau Borchers erläuterte, dass nach ihrer Kenntnis im Landkreis Vechta mehr Belohnungsaktionen veranstaltet würden und mehr Werbe- und Informationsmaterial eingesetzt werde. Zudem habe der Landkreis Vechta 1,75 Personalstellen für das Schutzengelprojekt, während im Landkreis Cloppenburg lediglich 0,5 Stellen zuzüglich Stundenanteil der Kreisjugendpflege zur Verfügung stünden.

 

Herr Karnbrock wies darauf hin, dass in Relation zum Personalaufwand die Leistung im Landkreis Cloppenburg höher zu bewerten sei. Er sprach sich dafür aus, die Finanzsituation dem Bedarf anzupassen.

 

Kreistagsabgeordnete Korfhage erinnerte an frühere Ausführungen der Vertreter der CDU-Fraktion, die Mittel für das Schutzengelprojekt aufzustocken, sofern diese nicht ausreichend sein sollten.

 

Kreistagsabgeordnete Kressmann schlug vor, das Schutzengelprojekt zunächst 3 Jahre bis zum Jahr 2014 weiterzuführen, mit dem Ziel, das Projekt langfristig und auf Dauer anzulegen.

Um Planungssicherheit zu geben, sollten Haushaltsmittel in Höhe von jährlich 110.000 € zur Verfügung gestellt werden.

 

Sodann rief der Vorsitzende, Kreistagsabgeordneter Hannöver, zur Abstimmung auf.