BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-SCHUL/11/032  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:28.11.2011  
Betreff:Erweiterung der Berufsbildenden Schule Friesoythe mit den Standorten Thüler Straße und Am Scheefenkamp in Friesoythe
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 9 KB Vorlage 9 KB

Sachverhalt:

 

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 18.08.2007 das folgende Raumprogramm für die Erweiterung der Berufsbildenden Schulen Friesoythe beschlossen:

 

a) Standort Thüler Straße:

 

-         5 Allgemeine Unterrichtsräume

-         1 EDV – Raum

-         Cafeteria

-         1 Beratungs-/Mehrzweckraum u.a. für Schulsozialarbeiter und Schulassistenten

 

Durch die Nutzung des Schulgebäudes der Stadt Friesoythe an der Dr.-Niermann-Str. (DNS), welches vorher vom Albertus-Magnus-Gymnasium genutzt wurde, konnten dort ab dem Schuljahr 2010/2011 die 5 Allgemeinen Unterrichtsräume, 1 EDV- Raum sowie fehlende Beratungsräume geschaffen werden.

 

Der weiterhin beschlossene Bau der Cafeteria wurde Anfang 2011 begonnen und mittlerweile mit einem Kostenaufwand von 650.000,00 € an Bau- und Einrichtungskosten am Standort Thüler Straße fertiggestellt.

 

Die Einweihung ist am 28.11.2011 erfolgt.

 

 

(b) Standort Scheefenkamp:

-         2 Metallwerkstätten einschl. dazugehöriger Lager- und Lehrmittelräume

-         1 Holzwerkstatt einschl. dazugehörigem Lager- und Lehrmittelraum

-         Rückbau der ehemaligen Holzwerkstatt zum Agrarlabor

-         Umbau/Erweiterung der Toilettenanlage für Lehrer, Toilettenanlage für Jungen sowie Bau einer Behindertentoilette

-         1 Beratungs-/Mehrzweckraum u.a. für Schulsozialarbeiter und Schulassistenten

-         Einrichtung eines Cafeteriabereiches durch Abtrennung eines Bereiches in der Pausenhalle

 

Zur Umsetzung dieser vom Kreistag beschlossenen Bau- und Umbaumaßnahmen soll im Jahre 2012 ein nichtoffener Architektenwettbewerb nach den „Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2008“ durchgeführt werden.

 

Weiterhin sollen im Rahmen der Erweiterung die Dachsanierungen der Flachdächer, Brandschutzmaßnahmen sowie die Sanierung des Verwaltungsgebäudes Planungsbestandteil sein.

 

Im Haushaltsplan für das Jahr 2012 sind zunächst Baukosten in Höhe von 800.000,00 € eingeplant.