BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-KUL/22/252  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:03.11.2022  
Betreff:Institut für Kulturanthropologie des Oldenburger Münsterlandes e.V./ hier: Tätigkeitsbericht
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 121 KBVorlage 121 KB

 

 


Sachverhalt:

Das Institut für Kulturanthropologie des Oldenburger Münsterlandes e.V. wurde im Jahr 2018 als eigenständiger Verein gegründet. Der Landkreis Cloppenburg gehört neben der Universität Vechta, der Stiftung Museumsdorf Cloppenburg, dem Heimatbund für das Oldenburger Münsterland e.V., der Volkskundlichen Kommission für Niedersachsen e.V., der Anna-und-Heinz-von-Döllen-Stiftung und der Bernhard-Remmers Akademie zu den Gründungsmitgliedern des Instituts. Auch der Landkreis Vechta ist dem Verein beigetreten.

 

Das Ziel des Instituts ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie von Heimatpflege und Heimatkunde durch die Koordination der Aufgaben und Zielsetzungen seiner Mitglieder, durch Bündelung von Kompetenzen und Infrastrukturen und Verankerung kulturanthropologischer und – wissenschaftlicher Forschung auf interdisziplinärer und institutioneller Basis in der Region. 

 

Entsprechend dem Kreistagsbeschluss vom 19.06.2018 (V-KUL/18/110) fördert der Landkreis Cloppenburg das Institut für Kulturanthropologie des Oldenburger Münsterlandes e.V. mit einem jährlichen Zuschuss in Höhe von bis zu 170.000,00 EUR.

 

Die Geschäftsführerin des Instituts, Frau Prof. Dr. Aka, stellt das Ergebnis der bisherigen Arbeit des kulturanthropologischen Instituts in der Sitzung des Ausschusses für Kultur und Freizeit am 29.11.2022 vor.