BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-SCHUL/22/219  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:02.05.2022  
Betreff:Antrag der Gemeinde Bösel auf Gewährung eines Zuschusses aus der Kreisschulbaukasse für die Schaffung von zwei Gruppenräumen an der St.-Martin Schule in Bösel (Az.: 514)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 133 KB Vorlage 133 KB
Dokument anzeigen: Antrag vom 08.02.2021 Dateigrösse: 259 KB Antrag vom 08.02.2021 259 KB

Beschlussvorschlag:

Dem Kreisausschuss wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

 

Der Gemeinde Bösel wird für die Schaffung von zwei Gruppenräumen an der St.-Martin Schule in Bösel ein Zuschuss aus der Kreisschulbaukasse in Höhe von bis zu 53.366,67 EUR gewährt.

 


Sachverhalt:

Die Schulträger erhalten aus der Kreisschulbaukasse Zuschüsse für schulisch

notwendige Baumaßnahmen inklusive der erforderlichen Ersteinrichtung sowie für die Erstellung der Außenanlagen.

 

Die Zuschüsse betragen im Primarbereich ein Drittel und in den Sekundarbereichen I und II die Hälfte der als schulisch notwendig anerkannten Maßnahmekosten.

 

Die Gemeinde Bösel beantragt mit Schreiben vom 08.02.2021 (siehe Anlage) einen anteiligen Zuschuss aus der Kreisschulbaukasse für die Schaffung von zwei Gruppenräumen an der St.-Martin Schule in Bösel.

 

Die St.-Martin Schule in Bösel wird als offene Ganztagsgrundschule in Trägerschaft der Gemeinde Bösel geführt. Aufgrund steigender Schülerzahlen ist zeitnah eine durchgehende Vierzügigkeit an der St.-Martin Schule realistisch.

 

Durch den steigenden Bedarf an dem Ganztagsunterricht und der dadurch erhöhten baulichen Anforderungen wurden an der St.-Martin Schule in Bösel zwei Gruppenräume für die individualisierte Ganztagsbetreuung geschaffen.

Die neu errichteten Gruppenräume werden ferner für den Förderunterricht und den differenzierten Unterricht benötigt.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 182.718,79  EUR.

 

Der vorzeitige Maßnahmebeginn für die Schaffung der zwei Gruppenräume an der St.-Martin Schule wurde genehmigt.

 

Die eingereichten Planungsunterlagen nebst Kostenschätzung wurden von der Hochbauabteilung des Landkreises Cloppenburg geprüft.

 

Insgesamt belaufen sich die zuwendungsfähigen Kosten nach Prüfung der Hochbauabteilung auf 160.100,00 EUR.

 

Somit ergibt sich ein Zuschuss an die Gemeinde Bösel in Höhe von bis zu 53.366,67 EUR  (1/3 der zuwendungsfähigen Kosten).

 

Der Anbau der Gruppenräume sowie der Dachbereich der Gruppenräume wurden als förderfähig anerkannt. Für den Bereich der Terrasse konnte nur ein Teil der Ausbaukosten als förderfähig anerkannt werden.

 

Das Ergebnis über die zuwendungsfähigen Kosten wurde mit der Gemeinde Bösel einvernehmlich abgestimmt.

 

Die Gemeinde Bösel hat ebenfalls Mittel aus dem Programm des beschleunigten Infrastrukturausbaus von Ganztagsschulen im Grundschulbereich für die o.g. Maßnahme beantragt. Das Regionale Landesamt für Schule und Bildung hat einen Zuschuss in Höhe von 112.000,00 EUR für o.g. Maßnahme gewährt.

 

 


 

 


Anlagenverzeichnis:

Antrag vom 08.02.2021