BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-KT/21/093  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:10.12.2021  
Betreff:Benennung von beratenden Mitgliedern des Beirates für Menschen mit Behinderungen für die Fachausschüsse
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 238 KB Vorlage 238 KB

Beschlussvorschlag:

Der Kreistag stellt die Vertretung des Beirates für Menschen mit Behinderungen als beratende Mitglieder in den verschiedenen Fachausschüssen entsprechend der Vorlage fest.

 


Sachverhalt:

Der Kreistag hat seiner Sitzung am 13.03.2018 unter TOP 8 – Vorlage V-KT/18/055 – beschlossen, dem Beirat für Menschen mit Behinderungen eine beratende Mitarbeit in allen Fachausschüssen bei behindertenrelevanten Angelegenheiten einzuräumen.

Die Beteiligung erfolgt in der Form, dass die Einladungen zu den Fachausschusssitzungen einer Vertreterin/einem Vertreter des Beirates jeweils übersandt werden. Diese/Dieser entscheidet dann selbst, ob behindertenrelevante Angelegenheiten auf der Tagesordnung stehen, die eine Sitzungsteilnahme erforderlich machen oder nicht. Bei einer Sitzungsteilnahme wird eine Aufwandsentschädigung in Form eines Sitzungsgeldes gezahlt. Darüber hinaus werden die anfallenden Reisekosten nach dem Bundesreisekostengesetz erstattet.

 

Die Mitglieder des Beirates für Menschen mit Behinderungen in der Wahlperiode 2021 bis 2026 sind in der Sitzung des Kreistages am 02.11.2021 benannt worden.

 

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen hat in seiner konstituierenden Sitzung am 16.12.2021 folgende Personen als beratende Mitglieder für die Fachausschüsse benannt:

 

Ausschuss für Kultur und Freizeit

Mitglied (M): Reinhold Krull

Vertreter (V): wird noch benannt

 

Schulausschuss

M: Diana Hömmen

V: wird noch benannt

 

Jugendhilfeausschuss

M: Christine Hammann

V: wird noch benannt

 

Ausschuss für Planung, Umwelt und Klimaschutz

M: Renate Wingbermühle-Rissmann

V: wird noch benannt

 

Verkehrsausschuss

M: Bodo Kaffrell

V: wird noch benannt

 

Sozialausschuss

M: Jan-Gustav Ahlers

V: wird noch benannt

 

Die Benennung der Vertretungen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Der Kreistag stellt die Ausschussbesetzungen durch Beschluss fest.