BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-SCHUL/21/203  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:08.11.2021  
Betreff:Clemens-August-Gymnasium Cloppenburg - Neugestaltung und Sanierung der Allee
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 214 KB Vorlage 214 KB

Beschlussvorschlag:

 

Dem Kreistag wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

 

Die Verwaltung wird mit der Umsetzung der Neugestaltung und Sanierung der Allee des CAG entsprechend den vorgestellten Planungen beauftragt.

 

 

 


Sachverhalt:

Der Landkreis Cloppenburg ist Schulträger des Clemens-August-Gymnasiums (CAG) in Cloppenburg. Damit hat er die erforderlichen Schulanlagen zu  errichten, mit der notwendigen Einrichtung auszustatten und zu unterhalten (§ 108 NSchG).

 

Das CAG zeichnet sich durch sein historisches Hauptgebäude sowie die markante Zufahrt mit der Allee aus. Die Auffahrt ist geprägt durch eine gewachsene Kastanien-Allee. Aufgrund eines massiven Pilzbefalles ist es zu einer substantiellen Schädigung aller Kastanien gekommen. Die Pilzerkrankung hat die Bäume bereits so stark geschädigt, dass eine wirksame Behandlung sowie ein Erhalt der Bäume nicht mehr erreicht werden kann. Die Stadt Cloppenburg als zuständige Baubehörde hat die Fällung der Bäume – verbunden mit der Auflage zur Wiederherstellung der Allee durch eine Ersatzbepflanzung – bereits genehmigt. Aus Verkehrssicherungsgründen mussten bereits 2 Kastanien gefällt werden.

 

Des Weiteren wurde im Rahmen der Baubesichtigung festgestellt, dass der bauliche Zustand der Fahrbahn der Allee sowie die damit verbundenen Gartenanlagen dauerhaft nicht mehr zukunftsfähig sind. Unter anderem ist die vorhandene Teerdecke schadhaft, die Parkplätze zwischen den Bäumen entlang des ehemaligen Finanzamtes nur provisorisch geschottert und die Beleuchtung insgesamt unzureichend. Ferner führt die jetzige Parksituation auf der Allee und den Grünflächen regelmäßig zu Gefahrensituationen für alle Besucher. Darüber hinaus wird das Schulgelände regelmäßig durch Dritte widerrechtlich als Parkplatz genutzt. Aus diesem Grund wurde die Begrenzung der Zufahrt durch eine Schrankenanlage geprüft.

 

Die Verwaltung hat unter Zugrundelegung aller benannten Punkte – sowie unter Beteiligung der Schulleitung - die komplette Neugestaltung und Sanierung der Allee in Erwägung gezogen und dazu ein externes Landschaftsarchitekturbüro beauftragt, die genannten Punkte zu bewerten und planerisch darzustellen.

 

Zwischenzeitlich liegt das Ergebnis der Gesamtplanung für die Neugestaltung und die Sanierung der Allee vor. Der Entwurf schließt sich an die bereits vorhandene Neugestaltung des Vorplatzes des CAG sowie die bereits fertiggestellten Sport- und Pausenhofanlagen an.

 

Im Zuge der Umsetzung der geplanten Maßnahme ist zunächst die Fällung der Bäume im 1. Quartal 2022, die Wiederherstellung der Fahrbahn nebst Anlagen in den Sommerferien 2022 sowie die Nachpflanzung der Bäume im Herbst/Winter 2022 vorgesehen.

 

Die vorläufige Kostenberechnung  umfasst alle notwendigen Vorarbeiten, Erdarbeiten, Entwässerungsarbeiten, Wegebauarbeiten, Vegetationsarbeiten, Ausstattung sowie etwaige Stundenlohnarbeiten. Diese Arbeiten wurden mit einem Betrag in Höhe von voraussichtlich 487.495,40 EUR einschließlich MwSt. (Stand: 15.10.2021) ermittelt. Zusätzlich werden weitere bisher nicht kalkulierte Kosten für die Elektroplanung (z.B. für Ladesäulen, Beleuchtung) anfallen.

 

Das externe Architekturbüro wird die Einzelheiten des Entwurfes im Rahmen der Präsentation vorstellen und erläutern.

 

 

 


Finanzierung:

Die notwendigen Finanzmittel werden im Haushalt 2022 bereitgestellt.

 

 


Anlagenverzeichnis: