BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-JHA/11/029  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:27.04.2011  
Betreff:Entscheidung über eine Bezuschussung der Präventionsarbeit des Deutschen Kinderschutzbundes - Kreisverband Cloppenburg e. V. - ab 2012
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 14 KB Vorlage 14 KB
Dokument anzeigen: Zuschuss-Kinderschutzbund Dateigrösse: 311 KB Zuschuss-Kinderschutzbund 311 KB

Sachverhalt:

 

Der Kreistag des Landkreises Cloppenburg hat in seiner Sitzung am 18.12.2008 beschlossen, dem Deutschen Kinderschutzbund - Kreisverband Cloppenburg e.V. – (DKSB) einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 23.800,00 Euro zur weiteren Finanzierung der Präventionsarbeit für die Jahre 2009 bis 2011 zu gewähren.

Dem Beschluss lagen hierfür der Antrag des DKSB auf Bezuschussung der Präventionsarbeit, die Zusammensetzung der Bausteine des Präventionsprojektes, die Kurzbeschreibung einiger Bausteinelemente, der Kosten- und Finanzierungsplan für die Bezuschussung durch den Landkreis und der Vereinbarungsentwurf vor.

 

Mit dem bewilligten Betrag sollten einzelne Projektbausteine aus dem Präventionsprojekt StarKi – Prävention durch „Stark machen“ – anteilig mit 85 % vom Landkreis und 15 % Eigenbeteiligung des DKSB finanziert werden.

 

Lt. Rechenschaftsbericht für das Jahr 2009 wurden alle vom Landkreis Cloppenburg anteilig bezuschussten acht Projekte (Kindergeburtstag, Theaterprojekt, Ferienpassaktion, Familienwochenenden, Elternkurse, Elternabende/Vorträge/Fortbildungen, Kinderfreundlichkeitspreis, Projekte zum Weltkindertag) durchgeführt. Entsprechend hat sich der Landkreis mit

85 % der Kosten = 21.845,00 Euro beteiligt.

 

Lt. Rechenschaftsbericht für das Jahr 2010 wurden bis auf den Kindergeburtstag (entfallen aufgrund der zu geringen Nachfrage) alle vom Landkreis Cloppenburg anteilig bezuschussten Projekte durchgeführt. Entsprechend hat sich der Landkreis mit 85 % der Kosten = 21.841,71 Euro beteiligt.

Nach der abgeschlossenen Vereinbarung mit dem DKSB läuft die Vereinbarung bis zum 31.12.2011 und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht von einer

Vertragspartei mit einer Frist von 6 Monaten vor Vertragsablauf schriftlich gekündigt wird.

 

Der DKSB hat mit Schreiben vom 21.04.2011 (sh. Anlage) mitgeteilt, dass er an einer Weiterführung der Präventionsarbeit über den 31.12.2011 hinaus im bisherigen Umfang interessiert ist. Lediglich die Kosten für den Kindergeburtstag (600,00 Euro) sollten gestrichen, dafür jedoch Kosten für Präventionsarbeit an Schulen, wie z.B. eine Kinderrechte AG am Gymnasium und eine Streitschlichter AG an einer Grundschule (ca. 835,00 Euro) berücksichtigt werden.

 

Durch die Mehrkosten würde sich die anteilige Bezuschussung des Landkreises Cloppenburg von bisher jährlich 23.800,00 Euro auf 24.000,00 Euro erhöhen.

 

Es ist zu entscheiden, ob

 

a) die Präventionsarbeit des DKSB ab 2012 weiterhin anteilig vom Landkreis Cloppenburg bezuschusst werden soll oder nicht

 

b) wenn ja, ist darüber zu entscheiden

  • ob es bei der bisherigen Bezuschussung (jährlich 23.800 Euro) verbleiben soll
  • ob eine geringere Bezuschussung erfolgen soll oder
  • ob dem Antrag des DKSB auf höhere Bezuschussung (jährlich 24.000,00 Euro) stattgegeben werden soll  
  • Dauer der Bewilligung

 


Finanzierung:

 

PSP-Element (Produkt):

P1.363200 – Sachkonto 431800 – Zuschuss an sonstige Beratungsstellen


Anlagenverzeichnis:

 

Antrag des Deutschen Kinderschutzbundes – Kreisverband Cloppenburg e.V. – vom 21.04.2011