BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-JHA/17/105  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:24.10.2017  
Betreff:Entscheidung über die weitere Teilnahme am Landesprogramm „Familienförderung - Gut ankommen“ ab 01.12.2017
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 253 KB Vorlage 253 KB

Beschlussvorschlag:

Dem Jugendhilfeausschuss wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

a)   der Landkreis Cloppenburg nimmt weiter am Landesprogramm „Familienförderung – Gut ankommen in Niedersachsen“ teil

b)   das Projekt wird vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Cloppenburg e.V. fortgeführt

c)   die notwendige Kofinanzierung von 50% wird vom Landkreis Cloppenburg sichergestellt.

 

 


Sachverhalt:

In seiner Sitzung am 25.08.2016 hat der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Cloppenburg folgendes beschlossen:

a)      der Landkreis Cloppenburg nimmt am Landesprogramm „Familienförderung – Gut ankommen in Niedersachsen“ teil

b)     der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Cloppenburg e.V. wird mit der Durchführung des Projektes beauftragt

c)     die notwendige Kofinanzierung (maximal 5.000 Euro) wird vom Landkreis Cloppenburg sichergestellt.

 

Mit dem Projekt „Gut ankommen in Niedersachsen“ unterstützt das Land Niedersachsen Maßnahmen für die Zielgruppe der Schutz suchenden Familien (Flüchtlingsfamilien). Hiermit sollen Unterstützungsmöglichkeiten für diesen Personenkreis geschaffen und die Etablierung einer Willkommensstruktur gefördert werden.

Den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe wurde hierfür vom Land ein Förderbetrag von bis zu 25.000 € pro Zuwendungsempfänger und maximal 80 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben bei einem Bewilligungszeitraum von bis zu 12 Monaten zur Verfügung gestellt.

 

Das Jugendamt hat diese Fördermittel für den Bewilligungszeitraum vom 01.12.2016 - 31.11.2017 in Anspruch genommen und damit ein Familienpatenprojekt für Flüchtlingsfamilien initiiert. Unter Berücksichtigung der vielfältigen Erfahrungen und bereits entwickelten Projekte betr. Familienpaten wurde der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Cloppenburg e.V. diesbezüglich beauftragt. Dieser hat sein Patenprojekt um den Bereich der Flüchtlingsfamilien ausgeweitet und speziell für diesen Personenkreis gezielt Paten akquiriert und geschult. Insgesamt wurden 13 Familienpaten mit dem Zertifikat „Familienpate für Flüchtlingsfamilien“ ausgezeichnet. In enger Kooperation mit den Familienhebammendienst, der Schwangerschaftsberatung und den Netzwerken im Mehrgenerationenhaus des SkF Cloppenburg  sowie dem Jugendamt wurden die Patenschaften vermittelt und begleitet. Derzeit sind 10 Familienpaten in 11 Flüchtlingsfamilien aktiv. Parallel zu der persönlichen Vermittlung und Betreuung der Patenschaften wurden ergänzende Projekte, wie z.B. das Gruppenangebot „Spielerisch Deutsch“, „Pampers Café“ mit gleichzeitiger Sprechstunde des Familienhebammendienstes oder der Sprachkurs „Mama lernt Deutsch“ aufgebaut.

 

Der aktuelle Förderzeitraum läuft zum 30.11.2017 aus. Das Land Niedersachsen hat eine Fortführung des Landesprogramms „Familienförderung – Gut ankommen in Niedersachsen“ beschlossen und stellt hierfür für einen weiteren 12monatigen Bewilligungszeitraum (01.12.2017 bis 30.11.2018) Haushaltsmittel zur Verfügung, allerdings mit der Änderung, dass maximal 50% der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben förderfähig sind. Der SkF Cloppenburg möchte das Projekt gerne im bisherigen Umfang weiterführen und hat diesbezüglich um weitere Beauftragung durch den Landkreis mit entsprechender Finanzierung gebeten.

Da die Antragsfrist zur Fortsetzung des Projektes nur bis zum 30.09.2017 lief, wurde vorsorglich ein Antrag für den Bewilligungszeitraum vom 01.12.2017 bis 30.11.2018 gestellt. Beantragt wurde bei Gesamtausgaben von 31.500,00 Euro ein Zuwendungsbetrag in Höhe von 15.750,00 Euro (50% der Ausgaben).

 

 


Finanzierung:

 

Die Haushaltsmittel wurden vorsorglich für das Haushaltsjahr 2018 eingeplant.

 

Ausgaben:                                                                          31.500,00 €

PSP-Element P1.363200 / Sachkonto 431810

Einnahmen;                                                                         15.700,00 €

PSP-Element P1.363200 / Sachkonto 348110