Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Antrag des Vereins "Kontaktstelle und Krisendienst im Landkreis Cloppenburg e.V." auf Gewährung eines Zuschusses für die Jahre 2018 bis 2020

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.11.2017   SOZ/044/2017 
Vorlage:  V-SOZ/17/071 

Der Sozialausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag zu empfehlen, der „Kontaktstelle und Krisendienst im Landkreis Cloppenburg e.V.“ einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 21.800 € für die Jahre 2018 – 2020 zu gewähren.


Medizinaldirektor Dr. Tabeling trug den Sachverhalt entsprechend der Vorlagen-Nr.: V-SOZ/17/071 vor.

 

Kreistagsabgeordneter Riesenbeck erinnerte an die seinerzeitige Einrichtung der Kontaktstelle mit Krisendienst. Zunächst habe er Zweifel am Gelingen der Arbeit gehabt. Recht schnell hätten sich diese Zweifel aber aufgelöst. Die Kontaktstelle mit Krisendienst leiste eine sehr sinnvolle Arbeit zur Krisenverhinderung. Die SPD-Fraktion unterstütze daher die Zuschussbewilligung. Kreistagsabgeordneter Riesenbeck stellte den Antrag, wie in der Beschlussvorlage dargestellt zu beschließen.

 

Kreistagsabgeordneter Mutlu sprach sich ebenfalls für die Zuschussbewilligung aus. Er lobte das hohe ehrenamtliche Engagement. Der Zuschuss sei sehr gut angelegtes Geld, meinte er abschließend.

 

Medizinaldirektor Dr. Tabeling machte darauf aufmerksam, dass in 2016 in 32 Fällen eine akute Krise als Grund des Anrufes benannt worden sei. Dabei müsse man bedenken, dass es sich in der Regel um Notfälle gehandelt habe, in denen Schlimmeres verhindert wurde.

 

Stellv. Vorsitzender Dr. Vaske stellte den Antrag des Kreistagsabgeordneten Riesenbeck zur Abstimmung.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

 

Nein:

 

Enthaltung: