Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Ausschreibungsverzicht und Wiederwahl des Ersten Kreisrates

BezeichnungInhalt
Sitzung:30.03.2017   KT/048/2017 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-KA/17/348 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 171 KB Vorlage 171 KB

Der Kreistag beschloss zunächst einstimmig bei 40 Ja-Stimmen und einer Stimmenthaltung, von der öffentlichen Ausschreibung der Stelle des Ersten Kreisrates abzusehen.

 

Da auf Nachfrage des Kreistagsvorsitzenden Hackstedt niemand widersprach, ließ er sodann durch Handzeichen wählen:

 

Der Kreistag wählte mit 40 Stimmen bei einer Stimmenthaltung, den bisherigen Amtsinhaber Ludger Frische für eine weitere Amtszeit vom 01.03.2018 bis zum 28.02.2026 zum Ersten Kreisrat unter weiterer Einweisung in die Planstelle der Besoldungsordnung B5 und Gewährung der im Stellenplan vorgesehenen Aufwandsentschädigung.

 

 

Erster Kreisrat Frische wurde in den Sitzungsraum zurückgeholt, wo er sich für die Wiederwahl bedankte und seine Freude auf eine gute und kooperative Zusammenarbeit mit dem Kreistag des Landkreises Cloppenburg zum Ausdruck brachte.

 


Erster Kreisrat Frische verließ für die Beratung dieses Tagesordnungspunktes den Sitzungsraum.

 

Landrat Wimberg, Vorsitzender des Kreisausschusses, trug den Sachverhalt gemäß Vorlage V-KA/17/348 vor und unterstrich dabei die gute Zusammenarbeit mit dem Ersten Kreisrat Frische und dessen Engagement für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung.

 

Kreistagsvorsitzender Hackstedt ließ sodann zunächst über den Verzicht auf eine Ausschreibung abstimmen.