Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Antrag des Kreissportbundes Cloppenburg e.V. (KSB) auf Förderung einer Sportstättenbaumaßnahme - Mehrgenerationen Fitnessparcours - auf dem ehemaligen Spielplatz der Sportschule Lastrup

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.12.2016   KUL/033/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-KUL/16/078 

 

Der Ausschuss für Kultur- und Freizeit beschloss einstimmig, dem Kreisausschuss zu empfehlen, dem KSB einen Zuschuss in entsprechender Anwendung der Sportförderrichtlinien des Landkreises Cloppenburg in Höhe von maximal 20 % der förderfähigen Ausgaben höchstens jedoch in Höhe des Zuschusses der Gemeinde Lastrup für die Errichtung eines Mehrgenerationen Fittnessparcours auf dem ehemaligen Spielplatz der Sportschule Lastrup zu gewähren.

 

 


Kreisoberamtsrat Deeken trug den Sachverhalt entsprechend der Vorlage V-KUL/16/078 vor. Er wies darauf hin, dass die Richtlinien des Landkreises Cloppenburg für die Förderung des Sports nur für Sportvereine gelten würden und insofern nur indirekt anzuwenden wären. Entsprechend den vorgenannten Richtlinien sollte eine Förderung des Landkreises auch für diesen Antrag nur entsprechend einem Zuschuss der Stadt bzw. Gemeinde gewährt werden. Die Gemeinde Lastrup werde sich mit einem Zuschuss in Höhe von 20.000,00 € beteiligen.

 

Die Ausschutzvorsitzende Wichmann begrüßte dann Herrn Dr. Stuke als neuen 1. Vorsitzenden des KSB. Herr Dr. Stuke stellte sich vor und unterstrich die Bedeutung der Sportschule Lastrup für den Kreissportbund und die Sportförderung im Landkreis Cloppenburg.

 

Kreistagsabgeordneter Hackstedt erklärte, dass sich die CDU-Fraktion für die Gewährung eines Zuschusses in entsprechender Anwendung der Sportförderrichtlinien des Landkreises Cloppenburg in Höhe von maximal 20 % der förderfähigen Ausgaben höchstens jedoch in Höhe des Zuschusses der Gemeinde Lastrup ausspreche.