Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Gleichstellungsbericht des Landrates und der Gleichstellungsbeauftragten 2010 bis 2012

BezeichnungInhalt
Sitzung:06.05.2014   KT/031/2014 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  V-KT/14/026 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 7 KB Vorlage 7 KB

Landrat Eveslage trug folgendes vor:

 

 „Der hier vorliegende Bericht ist der dritte, den der Landrat des Landkreises Cloppenburg gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten über gleichstellungspolitische Maßnahmen im Landkreis Cloppenburg vorlegt. Er gibt einen Überblick darüber, welche Maßnahmen der Landkreis Cloppenburg in den Jahren 2010 - 2012 ergriffen hat, um zur Erfüllung des verfassungsrechtlichen Auftrags beizutragen, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken. Mit diesem Bericht wird der gesetzlich vorgeschriebenen Berichtspflicht, die im § 9 Absatz 7 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes festgeschrieben ist, entsprochen. Der Bericht basiert auf nachfolgenden gesetzlichen Grundlagen:

 

Artikel 3, Absatz 2, Satz 3 der Niedersächsischen Verfassung

 

Die Achtung der Grundrechte, insbesondere die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist eine ständige Aufgabe des Landes, der Gemeinden und der Landkreise.

 

 

§ 9 Absatz 7 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (bis 10/2011 Gemeindeordnung/Landkreisordnung)

 

Die Hauptverwaltungsbeamtin oder der Hauptverwaltungsbeamte berichtet der Vertretung gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten über die Maßnahmen, die die Kommune zur Umsetzung des Verfassungsauftrags aus Artikel 3 Abs. 2 der Niedersächsischen Verfassung, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen, durchgeführt hat, und über deren Auswirkungen. Der Bericht ist der Vertretung jeweils nach drei Jahren, beginnend mit dem Jahr 2004, zur Beratung vorzulegen."

 

Die Gleichstellungsbeauftragte Frau Dr. Neumann trug ihren Bericht vor.

 

Der Bericht wurde ins Kreistagsinformationssystem eingestellt.