Tagesordnungspunkt

TOP Ö 24: Einrichtung eines "Regionalen Beratungs-und Unterstützungszentrums Inklusive Schule (RZI)" im Landkreis Cloppenburg

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.10.2021   KT/074/2021 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-SCHUL/21/199 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 230 KBVorlage 230 KB

Der Kreistag beschloss einstimmig Folgendes:

 

Der Landkreis gibt eine Interessensbekundung für die Einrichtung eines RZI im Landkreis Cloppenburg gegenüber dem Regionalen Landesamt für Schule und Bildung ab.

Das RZI stellt sich vor und gibt regelmäßig einen Bericht im zuständigen Fachausschuss ab.

 

 

 

 


Kreistagsabgeordneter Cloppenburg, stellvertretender Vorsitzender des Schulausschusses, trug den Sachverhalt gemäß Vorlage V-SCHUL/21/199 vor. Er wies darauf hin, dass der Kreiselternrat Vorbehalte gegenüber dem RZI geäußert habe. Hierauf könne man reagieren, indem die Einrichtung des RZI und die anschließende Arbeit eng durch den Schulausschuss begleitet werden. Es sei gängige Praxis, dass sich neue Projekte in den Fachausschüssen vorstellten und über ihre Arbeit berichten. Dies solle auch beim RZI so praktiziert werden.

 

Kreistagsabgeordneter Meyer, Vorsitzender der SPD-Fraktion, teilte mit, seine Fraktion hätte schon vor geraumer Zeit die Notwendigkeit von unterstützenden Personen gesehen. Spät aber immerhin käme man nun in den Genuss einer solchen Hilfe.

 

Kreistagsabgeordneter Eilers erklärte, eine Berichterstattung im Schulausschuss sei gewollt. Er sei nach der Sitzung des Fachausschusses angesprochen worden, dass einige Personengruppen nicht mit der Empfehlung des Schulausschusses einverstanden seien. Deshalb sei vorgeschlagen worden, einmal jährlich einen Bericht abzugeben. Eltern sähen das hier diskutierte Vorhaben kritisch. Ihnen solle die Angst genommen werden.

 

Kreistagsabgeordneter Wesselmann teilte mit, mit dieser Vorgehensweise könnten sich alle anfreunden. Es ginge hier um eine gute Sache. Personal fehle an den Schulen. Hier sei das Land in der Verpflichtung, Abhilfe zu schaffen.