Tagesordnungspunkt

TOP Ö 16: Kreishauserweiterung

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.10.2019   KT/062/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-KA/19/541 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 288 KB Vorlage 288 KB

Der Kreistag beschloss einstimmig Folgendes:

§  Einer Überplanung des Bestandsgebäudes sowie einem Erweiterungsbau aufgrund der Ergebnisse der Phase Null werden zugestimmt.
Für die Planungen wird ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben.
Die Größe der Büroräume (Doppelzimmer) soll 19,7 qm betragen.

§  Für die Übergangszeit wird eine Containerlösung durch Ankauf möglichst auf dem Gelände der Kreisverwaltung bzw. in unmittelbarer Nähe geschaffen.
Standort, Größe und Kosten sind verwaltungsseitig zu ermitteln und die Beschaffung auszuschreiben.

§  Im Rahmen einer Erweiterungsmaßnahme sollen die Festsetzungen im Bebauungsplan größtmöglich ausgeschöpft und entsprechend zusätzlicher Raum geschaffen werden. Der nicht benötigte Raum soll zunächst vermietet werden. Bei Bedarf erfolgt eine Überführung in Eigennutzung.

 

 

 


Landrat Wimberg, Vorsitzender des Kreisausschusses, trug den Sachverhalt gemäß Vorlage V-KA/19/541 vor.