Tagesordnungspunkt

TOP Ö 20: Antrag der Gruppe GRÜNE /UWG; Flurbereicherung im Landkreis Cloppenburg

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.06.2019   KT/061/2019 
Beschluss:mehrheitlich abgelehnt
Vorlage:  V-PLA/19/259 

Der Kreistag lehnte mehrheitlich bei 7 Gegenstimmen die beiden Anträge der Gruppe GRÜNE/UWG vom 22.05.2019 zur Flurbereicherung im Landkreis Cloppenburg ab.

 

 

 


Stellvertretende Kreistagsvorsitzende Hollah erteilte der Gruppe GRÜNE/UWG das Wort.

 

Kreistagsabgeordneter Dr. Kannen, Vorsitzende der Gruppe GRÜNE/UWG stellte den Antrag ihrer Gruppe vom 22.05.2019 vor und wies auf eine Verknüpfung des 2. Punktes des Antrages zum Projekt Hotspot 23 (TOP 19 der heutigen Sitzung) hin. Sie empfahl den Punkt 2 des Antrages der Gruppe GRÜNE/UWG vom 22.05.2019 im Projekt Hotspot 23 zu verwirklichen.

 

Kreistagsabgeordneter Middendorf, Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Umwelt, schilderte die Diskussion im Fachausschuss. Er wies darauf hin, dass Vieles bereits in die richtige Richtung liefe und er befürchte eine Änderung, wenn sich die Kreisverwaltung zwischenschalte. Es seien bereits viele Projekte auf den Weg gebracht worden. Diese sollten erst einmal Wirkung entfalten.

 

Kreisverwaltungsdirektor Meyer teilte mit, die vielfältigen Projekte würden sehr begrüßt und oft auch in Begleitung und unter fachlicher Beratung des Umweltamtes durchgeführt werden.