Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Antrag des Caritas-Vereins Altenoythe auf Gewährung eines Zuschusses für die Jahre 2012 bis 2014 für die Kontaktstelle und den nichtärztlichen psychosozialen Krisendienst für psychisch Kranke und deren Angrhörige

BezeichnungInhalt
Sitzung:06.12.2011   SOZ/016/2011 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-SOZ/11/020 

 

Der Sozialausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag zu empfehlen, dem Caritas-Verein Altenoythe in den Haushaltsjahren 2012 – 2014 als freiwillige Leistung des Landkreises Cloppenburg

·        für den nichtärztlichen psychosozialen Krisendienst für psychisch Kranke und deren Angehörige einen Zuschuss für entstehende Aufwandsentschädigungen von jährlich bis zu 5.500 Euro
und

·        für die Kontaktstelle einen Zuschuss in Höhe von jährlich bis zu 16.200 Euro

als Defizitausgleich zu gewähren.

 

 


Ltd. Medizinaldirektorin Dr. Blömer trug den Sachverhalt entsprechend der Vorlagen-Nr.: V-SOZ/11/020 vor.

 

Kreistagsabgeordneter Riesenbeck spracht sich dafür aus, die Zuschüsse wie beantragt zu bewilligen. Der ehrenamtliche Betrieb des Dienstes mit hauptamtlicher Unterstützung im Hintergrund sei eine sinnvolle Form. Die gesunkene Inanspruchnahme des Dienstes in diesem Jahr sei erfreulich. Dies könne auch daran liegen, dass allein das Vorhandensein des Dienstes den Betroffenen Sicherheit gebe.

Kreistagsabgeordneter Dr. Olivier schlug ebenfalls eine Bewilligung der Zuschüsse wie beantragt vor. Er betonte, dass die Betroffenen durch den Dienst eine hilfreiche Unterstützung erfahren würden. Die Bewilligung für die Dauer von 3 Jahren gebe der Einrichtung die erforderliche Planungssicherheit.

Vorsitzender Möller dankte für die Wortmeldungen und stellte die übereinstimmenden Anträge der Kreistagsabgeordneten Riesenbeck und Dr. Olivier zur Abstimmung.