Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Zuschuss zur Sanierung des Dorfkruges des Museumsdorfes Cloppenburg

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.11.2011   KUL/016/2011 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-KUL/11/019 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 8 KBVorlage 8 KB

Der Ausschuss für Kultur und Freizeit beschloss einstimmig, dem Kreisausschuss zu empfehlen, dem Museumsdorf neben dem jährlichen Zuschuss zu den laufenden Kosten zur Sanierung des Dorfkruges einen Zuschuss in Höhe von 14.000,00 Euro zu gewähren und diesen Betrag im Haushalt 2012 bereitzustellen.


Landrat Eveslage nahm auf die Vorlage V-KUL/11/019 Bezug. Er erklärte, dass das Museumsdorf Cloppenburg bereits seit rund 50 Jahren als Stiftung des Landes Niedersachsen geführt werde.

 

Vor einigen Jahren seien die Organe der Stiftung neu geordnet worden.

Die Geschäftsführung der Stiftung obliege dem Landkreis Cloppenburg.


Entsprechend einer Vereinbarung würden das Land, der Landkreis Cloppenburg, die Stadt Cloppenburg und der Landkreis Vechta jährlich nach einem festgelegten Schlüssel dem Museumsdorf einen Zuschuss zu den laufenden Kosten gewähren.

Dieser Zuschuss erhöhe sich jeweils um die prozentuale Gehaltssteigerung der Landesbediensteten.

Landrat Eveslage wies darauf hin, dass die Gebäudesanierung des Dorfkruges dringend sei.

 

Das Land habe sich bereit erklärt, die Sanierungsmaßnahmen entsprechend dem Schlüssel des jährlichen Zuschusses gesondert zu fördern, sofern auch die drei Kommunen dies entsprechend ihres Schlüssels machen würden. Ein entsprechender Förderbescheid des Landes liege bereits vor. Zudem hätten die Stadt Cloppenburg und der Landkreis Vechta zuletzt auf den Sitzungen des Vorstandes und des Stiftungsrates des Museumsdorfes signalisiert, entsprechend ihrem Schlüssel die Sanierungsmaßnahmen gesondert bezuschussen zu wollen.

Von den Gesamtkosten in Höhe von rund 180.000,00 Euro trage das Land rund 160.000,00 Euro.

Der Anteil des Landkreises Cloppenburg würde rund 14.000,00 Euro betragen.

Landrat Eveslage empfahl, den Zuschuss in Höhe von rund 14.000,00 Euro zu gewähren, um so die Voraussetzungen für die Förderung durch das Land zu schaffen. 


Kreistagsabgeordneter  Hackstedt (CDU) erklärte, dass das Museumsdorf einer der Leuchttürme im Landkreis Cloppenburg sei und wertvolle kulturhistorische Arbeit leiste.
Der Dorfkrug sei ein zentrales Gebäude im Museumsdorf und werde von fast jedem Besucher in Augenschein genommen.

 

Für die CDU-Fraktion stellte Kreistagsabgeordneter Hackstedt den Antrag, dem Museumsdorf für die Sanierung des Dorfkruges einen Zuschuss in Höhe von 14.000,00 Euro zu gewähren.

Die Kreistagsabgeordneten Meyer (SPD) und Norenbrock (Gruppe UBF) pflichteten dem Antrag bei.

Landrat Eveslage stellte anschließend klar, dass auch im gastronomischen Bereich im Dorfkrug bei der Geräteausstattung Erneuerungen erforderlich seien. Diese müssten aber von der künftigen Betreiberin/Pächterin der Gastronomie vorgenommnen werden.

 

Der Vorsitzende stellte sodann den Antrag des Kreistagsabgeordneten Hackstedt zur Abstimmung.