Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8: Antrag des Deutschen Roten Kreuzes auf Weitergewährung des jährlichen Zuschusses für den Behindertenfahrdienst

BezeichnungInhalt
Sitzung:02.05.2019   SOZ/051/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-SOZ/19/099 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 218 KBVorlage 218 KB
Dokument anzeigen: Antrag_DRK Dateigrösse: 361 KBAntrag_DRK 361 KB

Der Sozialausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag zu empfehlen, dem Deutschen Roten Kreuz im Zeitraum von 2020 – 2022 für den Behindertenfahrdienst jährlich einen Zuschuss in Höhe von 8.000 EUR zu gewähren.


Das beratende Mitglied Wilhelm (DRK) nahm an der Beratung und Beschlussfassung zu diesem Tagesordnungspunkt nicht teil.

 

Kreisverwaltungsoberrätin Schröder trug den Sachverhalt entsprechend der Vorlagen-Nr.: V-SOZ/19/099 vor.

 

Kreistagsabgeordneter Eilers lobte die gute Arbeit des DRK. Er betonte, dass die CDU-Fraktion die weitere Zuschussbewilligung unterstütze.

 

Kreistagsabgeordneter Arkenau sprach sich ebenfalls für die Verlängerung des Zuschusses aus.

 

Vorsitzender Dr. Vaske stellte den Beschlussvorschlag zur Abstimmung.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

 

Nein:

 

Enthaltung: