Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Bericht des Kindertagespflegebüros über seine Tätigkeit

BezeichnungInhalt
Sitzung:23.08.2018   JHA/050/2018 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  V-JHA/18/123 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 185 KB Vorlage 185 KB

Die leitenden Mitarbeiterinnen des Kindertagespflegebüros des Landkreises Cloppenburg, Frau Birgit Hannes-Möller und Frau Claudia Möller berichteten über ihre Aufgabenfelder und Tätigkeiten.

 

Anmerkung: Die Präsentation ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

                          

Herr Kuszak erkundigte sich im Anschluss an die Präsentation, wie man Tagesmutter / -vater wird, Frau Tepe fragte nach den maximal förderfähigen Betreuungsstunden in der Kindertagespflege und Kreistagsabgeordneter Riesenbeck wollte wissen, ob in der Tagespflege nach Mindestlohn vergütet wird. Unter Bezugnahme u.a. auf die Kindertagespflegesatzung konnten diese Fragen geklärt werden.

 

Ferner interessierte sich Frau Tepe für Regelungen zur Urlaubsvertretung und für die Vorteile betrieblicher Kindertagespflege, insbesondere ob auch betriebsfremde Kinder dort Möglichkeiten zur Betreuung hätten. Frau Hannes-Möller erläuterte bzgl. Urlaubs- oder Krankenvertretung die Option von Springer-Kräften in der Tagespflege. Anhand einer betrieblichen Kindertagespflege im Landkreis wurde das Vorhalten von Freihalteplätzen, welches auch externen Kindern die Betreuung in einer betrieblichen Kindertagespflegestelle eröffnet, dargelegt.

 

Kreistagsabgeordnete Dr. Kannen fragte an, ob Supervision angeboten würde, was Frau Hannes-Möller mit dem Hinweis auf zurückliegende, nach Bedarf angesetzte Supervisionen bejahte.