Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Beratung und Beschlussfassung über Anträge auf Gewährung eines Zuschusses für die Förderung von Haltestellen des straßengebundenen Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)

BezeichnungInhalt
Sitzung:08.05.2018   VERK/056/2018 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-VERK/18/142 

Beschlussvorschlag:

Dem Kreisausschuss wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

 

Zu 1) Dem Antrag der Gemeinde Garrel auf Gewährung eines Zuschusses in Höhe von bis zu 37.659,49 EUR für die Förderung von Haltestellen für den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird zugestimmt.

 

Zu 2) Dem Antrag der Gemeinde Bösel auf Gewährung eines Zuschusses in Höhe von bis zu 121.000,00 EUR für die Förderung von Haltestellen für den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird zugestimmt.

 

Zu 4) Dem Antrag der Gemeinde Barßel auf Gewährung eines Zuschusses in Höhe von bis zu 50.787,50 EUR für die Förderung von Haltestellen für den straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird zugestimmt.


Vorab teilte Herr Kreisamtmann Wübbold mit, dass der Antrag der Gemeinde Lastrup zu 3. versehentlich in die Vorlage mitaufgenommen wurde. Dieser Antrag sei bereits in der vorherigen Sitzung des Verkehrsausschusses am 15.02.2018 beschlossen worden. Er bat hierfür um Entschuldigung. Anschließend trug er den Sachverhalt entsprechend der Vorlage V-VERK/18/142 vor.

 

Herr Kreistagsabgeordneter Eilers erkundigte sich danach, warum die Beleuchtung an so vielen Haltstellen in der Gemeinde Bösel erneuert werden müsse. Herr Kreisamtmann Wübbold antwortete, dass sämtliche Beleuchtungseinrichtungen an den Haltestellen abgängig seien (Solarleuchten) und nunmehr mit neuester Technik (LED) ausgestattet werden.

 

Der Vorsitzende, Herr Kreistagsabgeordneter Kolde, bat zusammenfassend um Beschlussfassung für die Anträge 1., 2. und 4.