Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Mitteilungen

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.05.2011   JHA/019/2011 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Kreisoberamtsrätin Lottmann wies auf die bundesweite Kampagne der Jugendämter „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ in der Zeit vom 03.05.2011 bis 08.06.2011 hin.“ Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder habe die Aktionswochen am 03.05.2011 in Berlin  eröffnet. Das Jugendamt des Landkreises Cloppenburg beteilige sich an der Kampagne.

 

Frau Dr. Kannen erkundigte sich, wie im Landkreis Cloppenburg das Teilhabe- und Bildungspaket umgesetzt werde. Erster Kreisrat Frische führte aus, dass diese Aufgabe durch das Sozialamt des Landkreises wahrgenommen werde. Im Landkreis Cloppenburg sei man grundsätzlich gut aufgestellt. So hätten das Jobcenter alle SGB II – Leistungs- und die Kreisverwaltung alle Wohngeldbezieher rechtzeitig angeschrieben und über die Leistungen informiert. Allein im Bereich des Wohngeldes seien ca. 6000 Kinder begünstigt. Zur Zeit gingen etwa täglich 30 bis 40 Anträge ein, wie z. B. auf eine Bezuschussung von Klassenfahrten. Nachhilfeunterricht werde bezuschusst, wenn ein Lehrer bestätige, dass die Versetzung gefährdet sei; Vereinsbeiträge könnten übernommen werden. Ziel sei es, das Teilhabe- und Bildungspaket offensiv zu begleiten. Für die Bearbeitung seien 2 zusätzliche Stellen geschaffen worden.

 

Erster Kreisrat Frische schlug vor, dass Frau Schröder, Leiterin des Sozialamtes, in der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses über die ersten Erfahrungen mit dem Teilhabe- und Bildungspaket berichte. Der Vorschlag fand allseitige Zustimmung.