BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-PLA/15/112  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:22.04.2015  
Betreff:Vergabe von Wirtschaftsförderungsmitteln
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 9 KB Vorlage 9 KB
Dokument anzeigen: Karte_WF_Mittel_Ramsloh Dateigrösse: 522 KB Karte_WF_Mittel_Ramsloh 522 KB

Beschlussvorschlag:

 

Dem Kreistag wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

 

Der Gemeinde Saterland wird ein Zuschuss aus Wirtschaftsförderungsmitteln für die Erweiterung des Regenrückhaltebeckens im Baugebiet 115 in Ramsloh in Höhe von 25 %, max. 27.968,72 Euro gewährt.

 

 


Sachverhalt:

 

Gemeinde Saterland – Erweiterung des Regenrückhaltebeckens im Baugebiet 115, Ramsloh

 

Die Gemeinde Saterland hat am 26.01.2015 beantragt, Wirtschaftsförderungsmittel für die Erweiterung des Regenrückhaltebeckens im Baugebiet 115 in Ramsloh zur Verfügung zu stellen.

 

Die Unternehmensgruppe Waskönig+Walter hat eine Produktionshalle für das als eigenständiges Unternehmen gegründete Hochspannungskabelwerk errichtet. Im Rahmen dieser baulichen Maßnahmen ist eine Neuregelung der Oberflächenentwässerung notwendig geworden. Um möglichen Havariefällen entgegenzuwirken, ist zusätzliches Stauvolumen erforderlich. Daher plant die Gemeinde in Abstimmung mit der Friesoyther Wasseracht und der unteren Wasserbehörde die Erweiterung des vorhandenen Regenrückhaltebeckens auf ein Stauvolumen von 8.500 m³. Die geplanten Regenrückhalteanlagen dienen ebenfalls der ordnungsgemäßen Oberflächenentwässerung im unmittelbar angrenzenden Gewerbegebiet 24 in Ramsloh.

 

Die förderfähigen Gesamtkosten für die Erschließungsmaßnahme (Baustelleneinrichtung und –räumung, Erdarbeiten, Durchlassbauwerk) belaufen sich 111.874,88 Euro.

 

Die Gemeinde Saterland beantragt hierzu einen Zuschuss aus Wirtschaftsförderungsmitteln des Landkreises in Höhe von 27.968,72 Euro (= 25%).

 

 

Investives PSP-Element

I1.500053.525