BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-JHA/20/176  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:25.08.2020  
Betreff:Antrag des Deutschen Kinderschutzbundes – Kreisverband Cloppenburg e. V. –
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 271 KB Vorlage 271 KB
Dokument anzeigen: 20200817 Antrag - Erweiterung TuSch Dateigrösse: 758 KB 20200817 Antrag - Erweiterung TuSch 758 KB

Beschlussvorschlag:

Dem Kreistag wird folgende Beschlussfassung empfohlen:

Der Landkreis Cloppenburg bewilligt dem Deutschen Kinderschutzbund – Kreisverband Cloppenburg e.V. – für 2021 einen vierten TuSch-Kurs und stellt hierfür einen zusätzlichen Zuschuss von bis zu 7.000,00 EUR zur Verfügung.

 

 


Sachverhalt:

Der Landkreis Cloppenburg gewährt dem Deutschen Kinderschutzbund – Kreisverband Cloppenburg e.V. – (DKSB) seit 2002 einen Zuschuss zur Finanzierung seiner Präventionsarbeit.

In seiner Sitzung am 17.01.2019 fasste der Kreistag den Beschluss, wonach der Landkreis Cloppenburg dem Deutschen Kinderschutzbundes - Kreisverband Cloppenburg e.V. – zur Finanzierung der Präventionsarbeit für die Haushaltsjahre 2019 bis 2021 einen jährlichen Zuschuss von 39.200,00 EUR gewährt.

Der Zuschussbetrag ergibt sich – anhand des seinerzeit vom DKSB vorgelegten Finanzierungsplanes - wie folgt:

  • Elternreihe                                                                                        3.722.00 EUR
  • Familienwochenenden und Elterntage                                                20.429,00 EUR
  • Trennungs- und Scheidungsgruppen (3 Kurse)                        19.966,00 EUR
  • Kinderfreundlichkeitspreis                                                             1.999,00 EUR

Zusammen                                                                                            46.116,00 EUR

Davon 15% Eigenbeteiligung DKSB                                                    6.918,00 EUR

Anteil Landkreis (85 %) – aufgerundet                                             39.200,00 EUR

 

Bei der Bewilligung der Kosten für die Trennungs- und Scheidungsgruppen wurde die Durchführung von drei Kursen jährlich (zwei TuSch-Gruppen und eine Intensiv-TuSch-Gruppe) zugrunde gelegt. Dies wurde zunächst vom DKSB für ausreichend gehalten.

 

Aufgrund des hohen Bedarfs an weiterer Unterstützung für Kinder, deren Eltern sich im Trennungs- und Scheidungsprozess befinden, hatte der Kinderschutzbund Kreisverband Cloppenburg bereits für 2020 die Durchführung eines vierten TuSch-Kurses und damit verbunden zusätzlich finanzielle Mittel in Höhe von ca. 7.000,00 EUR beantragt.

Der Kreistag stellte in seiner Sitzung vom 17.12.2020 einen zusätzlichen Zuschuss von 7.000,00 EUR für diesen vierten TuSch-Kurs im Jahr 2020 zur Verfügung.

 

Coronabedingt können im Jahr 2020 zwei der geplanten fünf Familienwochenenden nicht durchgeführt werden. Aufgrund aktuell entsprechender Nachfrage werden die hierfür eingeplanten Präventionsmittel für einen fünften TuSch-Kurs im Jahr 2020 eingesetzt werden.

 

Mit dem vorliegenden Antrag, eingegangen am 17.08.2020, hat der Kinderschutzbund Kreisverband Cloppenburg erneut zusätzlich finanzielle Mittel in Höhe von ca. 7.000,00 EUR für einen vierten TuSch-Kurs ab 2021 beantragt.

Der Antrag mit eingehender Begründung ist als Anlage beigefügt.

 

Aufgrund der gesteigerten Nachfrage ist auch für das Jahr 2021 der Bedarf an weiterer Unterstützung für Kinder, deren Eltern sich im Trennungs- und Scheidungsprozess befinden, vorhanden. Es ist als ausgesprochen positiv zu werten, dass dieses Angebot so gut angenommen wird. Auch die Mitarbeiter*innen des Jugendamtes aus dem Sachgebiet „Trennungs- und Scheidungsberatung“ bestätigen diesen steigenden Bedarf und befürworten den Antrag.

Mit dem beantragten Betrag von 7.000,00 EUR wurden etwas höhere Kosten als für die anderen Kurse (19.966,00 EUR : 3 Kurse = 6.655,33 EUR pro Kurs) veranschlagt. Dies ist jedoch dahingehend nachvollziehbar, dass sich der zusätzliche Bedarf im Nordkreis abzeichnet und die Fahrtkosten von Cloppenburg dahin zu berücksichtigen sind.

Außerdem handelt es sich um einen Höchstbetrag, der im Rahmen der Spitzabrechnung nur zum Tragen kommt, wenn diese Kosten tatsächlich anfallen.

 

Da ab dem Jahr 2022 erneut grundsätzlich über die Förderung der Präventionsarbeit des Deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Cloppenburg, zu entscheiden ist

schlägt die Verwaltung vor, dem gestellten Antrag zunächst für das Jahr 2021 stattzugeben.

 


Finanzierung:

PSP-Element: P1.363200/ Sachkonto 431800 – einzuplanen 46.200,00 EUR

(Zuschuss an sonstige Beratungsstellen)

 

 


Anlagenverzeichnis:

Antrag des Deutschen Kinderschutzbundes – Kreisverband Cloppenburg e.V. – auf Genehmigung und Finanzierung eines vierten TuSch-Kurses