Tagesordnungspunkt

TOP Ö 11: Mitteilungen

BezeichnungInhalt
Sitzung:15.08.2013   VERK/026/2013 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Herr Leitender Baudirektor Raue informierte über den Sachstand hinsichtlich des Ulmensterbens an der K 164. In der Sitzung vom 04.12.2012 sei er diesbezüglich noch optimistisch gewesen, da nur wenige Bäume vom Ulmensplintkäfer befallen gewesen seien, so Herr Leitender Baudirektor Raue. Inzwischen seien die Ulmen jedoch an der westlichen Seite der K 164 fast durchgehend in einem schlechten Zustand, so dass diese aus Sicherheitsgründen entnommen werden müssten. Mit der Stadt Löningen sei bereits ein Wiederanpflanzungskonzept für den entsprechenden Streckenabschnitt beidseitig der Fahrbahn erarbeitet worden, wonach insgesamt ca. 40 Bäume ersetzt werden müssen. Nunmehr sollen die westlich der Fahrbahn erkrankten Ulmen entfernt werden und durch Neuanpflanzung von ca. 20 Bäumen, vornehmlich Eichen, Buchen und Ahorn, in einer Entfernung von 4,50 m vom Fahrbahnrand und einem Abstand untereinander von 15 m ersetzt werden. Dies werde voraussichtlich im Frühjahr 2014 erfolgen.

 

 

Herr Kreistagsabgeordneter Poppe sprach ein Urteil in Bezug auf die Benutzung von Radwegen an und bat darum, diese Thematik als Tagesordnungspunkt für die nächst Verkehrsausschusssitzung aufzunehmen. Der Vorsitzende, Herr Kreistagsabgeordneter Kolde, regte an, sich zu dieser Thematik einen Sachstandsbericht von der Verwaltung geben zu lassen.

 

Herr Leitender Baudirektor Raue merkte hierzu an, dass die Zuständigkeit der Verkehrsbehörde gegeben sei. Er werde diese bitten, einen Sachstandbericht zu fertigen sowie eine rechtliche Einschätzung zu diesem Thema abzugeben. Diese Unterlage solle dann der nächsten Einladung zum Verkehrsausschuss beigefügt werden.