Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: Radwegebau an Kreisstraßen; hier: Antrag der Gemeinde Essen auf Lückenschluss des Radweges an der K 176 von der Gemeindestraße „Großer Bruch“ bis zur B 68

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.09.2020   VERK/069/2020 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  V-VERK/20/182 

Beschlussvorschlag:

Der Verkehrsausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag folgende Beschlussfassung zu empfehlen:

 

Dem Antrag der Gemeinde Essen auf Bezuschussung von 75 % der nicht durch Förderung Dritter gedeckten Bau-, Planungs- und Grunderwerbskosten für den Lückenschluss des Radweges an der K 176 von der Gemeindestraße „Großer Bruch“ bis zur B 68 wird zugestimmt.

Gegenüber der DB Netz AG wird eine Erklärung der verkehrlichen Dringlichkeit zur Nachrüstung des Bahnüberganges in km 52,985 im Zuge der K 176 abgegeben.


Den Sachverhalt zum Radwegebau an der K 176 stellte Herr Leitender Kreisbaudirektor Ribinski entsprechend der Vorlage V-VERK/20/182 dar.

 

Da keine weiteren Fragen bestanden, bat der Vorsitzende Herr Kreistagsabgeordneter Kolde um Abstimmung.