Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Umsetzung des Nahverkehrsplans 2019

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.02.2020   VERK/066/2020 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  V-VERK/20/176 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 296 KB Vorlage 296 KB

Ergänzend zu dem in der Vorlage V-VERK/20/176 dargestellten Sachstandsbericht teilte Herr Kreisrat Varnhorn mit, dass sich die Kreisverwaltung derzeit intensiv darum kümmere, das Rufbussystem moobil+ zum 01.04.2020 umzusetzen. Zur Einführung des Rubussystems moobil+ sei am 27.03.2020 um 10.00 Uhr eine Auftaktveranstaltung im Kreishaus vorgesehen. Im Rahmen dieser Veranstaltung finde auch eine Präsentation der einzusetzenden Busse auf dem Marktplatz statt. Ab dem 01.04.2020 gehe der Rufbus dann an den Start.

 

Herr Kreistagsabgeordneter Wesselmann erkundigte sich nach der Entwicklung des ÖPNV in der Region. Insbesondere fragte er nach dem Sachstand hinsichtlich einer landesbedeutsamen Busverbindung zwischen Cloppenburg und Vechta. Er bat um Auskunft, wie der Sachstand zur Entwicklung weiterer landesbedeutsamer Linien sei. Zudem erkundigte er sich nach den Fördermöglichkeiten auf Landesebene.

 

Hinsichtlich einer landesbedeutsamen Buslinie zwischen Cloppenburg und Vechta konnte Herr Kreisrat Varnhorn mitteilen, dass sich die Planungen für diese Linie in der Abstimmung mit dem Nachbarlandkreis Vechta bezüglich der Fahrtzeiten und der Haltepunkte befinde. Optional werde eine Weiterführung nach Diepholz angedacht. Hier bestehe dann die Möglichkeit, den ICE-Anschluss zu nutzen. Über das Ergebnis werde in einer der nächsten Verkehrsausschusssitzungen berichtet. Als weitere landesbedeutsame Buslinie komme die Strecke Friesoythe – Cloppenburg – Meppen in Betracht, wozu es jedoch noch keine vertieften Überlegungen gebe. Zur Förderung auf Landesebene könne er keine Auskünfte erteilen, merkte Herr Kreisrat Varnhorn an.