Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Bericht der Kreisjugendpflege über die Tätigkeiten im Bereich Jugendarbeit/ Jugendschutz 2017

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.05.2018   JHA/052/2018 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  V-JHA/18/110 

 

 


Kreisjugendpflegerin Alexandra Pille berichtete über ihren Tätigkeitsbereichund zur Jugendarbeit und zum Jugendschutz im Landkreis Cloppenburg im Jahr 2017.

 

Anmerkung: Die Präsentation ist dem Protokoll als Anlage beigefügt.

 

Kreistagsabgeordneter Karnbrock fragte nach, ob Vergleichszahlen zu den einzelnen Aktivitäten im Jugendschutz von anderen Landkreisen vorlägen. Kreisjugendpflegerin Pille verneinte dies.

 

Kreistagsabgeordnete Dr. Kannen erkundigte sich, ob es in der Kreisverwaltung Überlegungen gäbe, die Attraktivität der JuLeiKa (Jugendleiterkarte) durch jugendspezifische Vergünstigungen, ähnlich der Ehrenamtskarte, zu erhöhen. Im Jugendparlament der Stadt Cloppenburg sei dies thematisiert worden. Kreisjugendpflegerin wies mit Blick auf jugendspezifische Vergünstigungen darauf hin, dass die JuLeiKa nicht ausschließlich für Jugendliche sei.

 

Frau Oltmann ergänzte, dass es vergleichbare Angebote an Vergünstigungen, wie mit der Ehrenamtskarte nicht gäbe.

 

Herr Tönnies gab aus Sicht der Jugendverbände zu bedenken, dass hinter der JuLeiKa eine Ausbildung von 50 Stunden stehe, es zudem möglich sei über die Jugendleiterkarte auch Verdienstausfälle aufgrund geleisteter Jugendarbeit geltend zu machen und somit die beiden Karten nicht vergleichbar seien.