Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Antrag des SV DJK Stapelfeld-Vahren e.V. auf Gewährung eines Zuschusses nach der Sportförderrichtlinie des Landkreises Cloppenburg für den Anbau von Geräteräumen an der Turn-/Gymnastikhalle in Stapelfeld

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.11.2017   KUL/037/2017 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Vorlage:  V-KUL/17/100 

Der Ausschuss für Kultur und Freizeit beschließt bei einer Enthaltung mehrheitlich, dem Kreisausschuss zu empfehlen, der Gewährung eines Zuschusses an den SV DJK Stapelfeld-Vahren e.V. in Höhe von bis zu 9.371,20 € unter der Voraussetzung einer mindestens entsprechenden Bezuschussung durch die Stadt Cloppenburg zuzustimmen.

 

 


Kreisverwaltungsoberrat Deeken trug den Sachverhalt entsprechend der Vorlage V-KUL/17/100 vor.

 

Kreistagsabgeordnete Thomée erkundigte sich, ob sichergestellt sei, dass der geplante Anbau von Geräteräumen an der Turn-/Gymnastikhalle des SV DJK Stapelfeld-Vahren im Bereich des geplanten Straßenverlaufs der E233 stattfinden solle.

 

Kreisrat Varnhorn sagte eine Klärung bis zum Kreisausschuss zu, da eine Zuordnung anhand der vorliegenden Karte nicht eindeutig möglich sei.

 

Dr. Stuke führte aus, dass das Problem auch bei der Ratssitzung der Stadt Cloppenburg diskutiert worden sei und dort geklärt werden konnte, dass der geplante Anbau Richtung der Akademie Stapelfeld erfolgen solle und deshalb kein Konflikt mit dem Ausbau der E233 entstehe.

 

Anmerkung: Eine Rücksprache seitens Kreisverwaltungsoberrat Deeken mit dem Planungsamt- Amt 61 ergab, dass die Sporthalle einschl. der vorgesehenen Anbauten nicht vom Ausbau der E233 betroffen ist.