BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:V-KUL/19/127  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:06.03.2019  
Betreff:Förderantrag des Heimatverein Essen e.V. auf Sanierung der "Diekmanns Mühle in Essen"
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 248 KB Vorlage 248 KB
Dokument anzeigen: Antrag  des Heimatverein Essen e.V. vom 16_11_2018 Dateigrösse: 1 MB Antrag des Heimatverein Essen e.V. vom 16_11_2018 1 MB
Dokument anzeigen: Auszug aus der Kostenschätzung zur Sanierung Mühle Essen Dateigrösse: 34 KB Auszug aus der Kostenschätzung zur Sanierung Mühle Essen 34 KB
Dokument anzeigen: Finanzierungsplan zur Sanierung Mühle Essen Dateigrösse: 35 KB Finanzierungsplan zur Sanierung Mühle Essen 35 KB
Dokument anzeigen: Übersicht der Mühlenförderung im Landkreis Cloppenburg Dateigrösse: 64 KB Übersicht der Mühlenförderung im Landkreis Cloppenburg 64 KB

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Kultur und Freizeit empfiehlt dem Kreistag folgende Beschlussfassung:

Der Landkreis Cloppenburg fördert die Sanierung der „Diekmanns Mühle“ in Essen entsprechend dem vorliegenden Finanzierungsplan mit bis zu 100.000,00 EUR.

Sofern im Finanzierungsplan vorgesehene Fördermittel Dritter nachweislich nicht oder nicht im angestrebten Umfang eingeworben werden können, kann die Förderung des Landkreises auf bis zu 25 Prozent der Sanierungskosten laut Kostenschätzung vom 29.01.2019 (123.000,00 EUR) erhöht werden.

 

 


Sachverhalt:

Der Heimatverein Essen plant die Sanierung der „Diekmanns Mühle“.

Bei der Mühle handelt es sich um eine Kappenwindmühle als Erdholländertyp mit Galerie und Steert. Sie dürfte Ende des 18. Jh. errichtet worden sein, danach sind mehrfach Umbauten oder Sanierungen durchgeführt worden, zuletzt 1989. Ein gewisser Sanierungsstau ist deutlich sichtbar, so mussten aus Sicherheitsgründen die Flügel vor einigen Jahren demontiert werden.

Die Mühle ist in dem Verzeichnis der Baudenkmale für die Gemeinde Essen eingetragen, an der Erhaltung besteht ein öffentliches Interesse.

 

Die Mühle steht im Eigentum der Frau Bernadette Wichmann aus Essen, der Heimatverein verfügt über ein dauerhaft abgesichertes Nutzungsrecht.

 

In 2018 hat sich ein Arbeitskreis zur Sanierung der Mühle gebildet, diesem gehören an:

Bernd Perk und Thomas Middendorf, Heimatverein Essen

Bernadette Wichmann, Eigentümerin

Heinrich Kreßmann, Bürgermeister

Georg Kettmann, Bürgermeister a.D.

Andrea Moormann, Öffentlichkeitsarbeit

Herbert Schröder, Sanierungsexperte

Andreas Wegmann, Landkreis Cloppenburg, untere Denkmalschutzbehörde

 

Mit Schreiben vom 16.11.2018 legte der Heimatverein Essen einen Antrag auf Förderungen vor. Dem Antrag ist eine Kostenschätzung des Architekturbüros Angelis und Partner, Oldenburg und eine kulturgeschichtliche Einordnung Mühle durch das Museumsdorf Cloppenburg beigelegt.

 

Die Kosten der Sanierung belaufen sich nach ersten Schätzungen auf 492.000,00 EUR

(Stand vom 29.01.2019 / Anlage 1).

 

Der Finanzierungsplan sieht eine Förderung durch den Landkreis Cloppenburg in Höhe von 100.000,00 EUR vor (Stand vom 29.01.2019 / Anlage 2).

 

Der Finanzierungplan ist in Abstimmung mit der Gemeinde Essen und dem Heimatverein Essen vom Landkreis Cloppenburg nach einem Informationsgespräch beim Amt für regionale Landesentwicklung, Oldenburg erstellt worden.

 

Der Landkreis Cloppenburg hat in den vergangenen Jahren einige Mühlensanierungen gefördert, zuvor wurde in den 1980er Jahren ein Mühlenprogramm erarbeitet. Die bisherigen Förderungen sind der Anlage 3 zu entnehmen.

 

 


Finanzierung:

PSP-Element (Produkt)

P1.523000; SK 431800

 

 


Anlagenverzeichnis:

 

·         Antrag des Heimatverein Essen e.V. vom 16.11.2018

·         Auszug aus der Kostenschätzung des Architektenbüros Angelis und Partner vom 29.01.2019

·         Finanzierungsplan, Stand 29.01.2019

·         Übersicht der Mühlenförderung im Landkreis Cloppenburg