Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Antrag des Tierschutzvereins Friesoythe und Umgebung e.V. auf Erhöhung des jährlichen Zuschusses um 15.000 €

BezeichnungInhalt
Sitzung:07.05.2015   PLA/034/2015 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Vorlage:  V-PLA/15/111 

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss für Planung und Umwelt beschloss einstimmig bei einer Enthaltung, dem Kreistag folgende Beschlussfassung zu empfehlen:

 

Dem Tierschutzverein Friesoythe und Umgebung e.V. wird ab dem Jahr 2015 ein jährlicher Zuschuss in Höhe von 45.000 € gewährt.

 


 

Leitender Veterinärdirektor Dr. Paschertz erläuterte den Sachverhalt entsprechend der Vorlage V-PLA/15/111.

 

Kreistagsabgeordnete Kuhlen sprach sich im Namen der CDU- Fraktion dafür aus, der beantragten Erhöhung des jährlichen Zuschusses um 15.000 € auf 45.000 € zuzustimmen. Die Erhöhung sei zwar hoch, aber der gestellte Antrag nachvollziehbar und begründet. Es würden vom Verein Aufgaben der Gemeinden übernommen. Ferner sei ersichtlich, dass der Verein wirtschaftlich mit den anvertrauten Geldern umgehe.

 

Kreistagsabgeordnete Nüdling sprach sich für die SPD- Fraktion ebenfalls für die Erhöhung des Zuschusses aus. Der Tierschutz sei eine öffentliche Aufgabe, der sich der Verein hier annehme. Der besonders hohe Einsatz von ehrenamtlichen Kräften sei lobenswert.

 

Auch Kreistagsabgeordneter Loots stimmte für die Gruppe UBF der Erhöhung zu.

 

Leitender Kreisverwaltungsdirektor Varnhorn wies abschließend ergänzend darauf hin, dass Vergleiche mit anderen Landkreisen nicht möglich seien, weil diese Aufgabe überall anders geregelt sei. Im Bereich Vechta- Diepholz werde z. B. jeder Tierschutzfall einzeln abgerechnet. Seiner Ansicht nach sei das System im Landkreis Cloppenburg dem vorzuziehen, da damit der ehrenamtliche Einsatz besser gewürdigt werde. Der Verein sei privat organisiert und ehrenamtlich geführt. Der derzeitige Zuschuss decke lediglich 1/3 der Gesamtkosten, die dem Verein entstehen würden. Der Verein sei sehr gut organisiert und erwirtschafte hohe Mittel durch Futter- und Geldspenden.